C'est chic – Chalet chic

Ich wollte schon lange eine Serie kreieren, deren Bilder ich alle miteinander präsenteriere. Durch die jahrelange Bearbeitung von individuellen Mal-Aufträgen hatte ich keine Bilder, die denselben Kontext zeigen, und sie hingen ja dementsprechend schnell bei meinen Kunden. Klagen auf hohem Niveau! Ich habe mich immer glücklich geschätzt, dass sich meine Werke nicht im Keller stapeln, sondern auch weggehen. Also, grosses Danke!

Mit der Chalet Chic-Serie und der Ziege als erstes Bild entdeckte ich einen neuen Malstil. Mit dem bisherigen Pop Art-Stil habe ich eher plakativ und reduziert gemalt, viele separate Farbflächen. Die Ziege zeigte mir jedoch, dass ich auch anders kann. Beziehungsweise noch ganz viel Potential in mir steckt, aus dem ich noch schöpfen kann. Und ich habe mir dabei gar nicht viel überlegt. Es sprudelte einfach so aus mir heraus, wollte sich in seiner Form ausdrücken. Und das ist das Resultat. Eines, das sich sehen lässt! Und es soll noch ganz viele Überraschungen in die Richtung geben. Also, schau wieder rein, wenn ich wieder von meiner Chalet Chic-Serie berichte.

Herzlich,


Kommentar schreiben

Kommentare: 0